CD 3 – Körperbewusstsein – Entspannung – Meditation –

Liebe, Grenzen, Beziehung, Wildheit

 

In der Gestaltung des Rosenbusches werden häufig unbewusste Sichtweisen des delikaten Verhältnisses von Liebe, Verletzlichkeit, Vitalkraft und Wehrhaftigkeit ausgedrückt.
In der Sichtweise des Verhältnisses zwischen Wiese und Begrenzung kommt die gegenseitige Bedingung von Struktur und Kreativität, von Grenzen und Freiheit zum Ausdruck.
Wie sieht Ihre Statue aus und welche Haltung nimmt sie ein? Für die meisten Menschen drückt sich hier die unbewusste Sichtweise der eigenen Haltung zur Welt und zu andern Menschen aus. Die Veränderung der Statue zeigt die mögliche innere Entwicklungstendenz.
Das Bild des Tiers im Gehege hat mit dem Verhältnis der „Natur im Menschen“ zur „Zivilisation“ zu tun, mit den Einengungen, die sich ein Mensch auferlegt, um im Leben, in der Gesellschaft zurechtzukommen.

ISBN 978-3-9802590-8-8  Preis:18,00 €